Kjell.Beer – Der Waschbär aus Glauchau kommt zu dir nach Hause
Der freche Waschbär Kjell enstammt einer sächsischen adeligen Waschbären-Familie aus Waldenburg. Aufgewachsen ist Kjell in einer prunkvollen Baumhöhle unweit des Waldenburger Schlosses. Im königlichen Bau wurde er früh mit Werten wie Anpassung, Disziplin, Tugend, Sittlichkeit, Frömmigkeit, Macht und Reichtum erzogen. Doch dieses System widerstrebt den Einstellungen des Waschbären. Er sehnt sich viel mehr nach Charaktereigenschaften wie Mut, Solidarität, Loyalität, Hilfsbereitschaft und Humanismus.

Kjell zieht aus dem elterlichen Bau aus und entscheidet sich ein selbständiges Leben als Punk zu führen. Anfangs zieht der Duke durch die Straßen von Waldenburg und versucht durch das Containern von Lebensmitteln aus einem Discounter zu überleben, dies gelingt ihm allerdings nicht. Mit dem letzten Zug an der hart erschnorrten Plörre überkommt Ihm die Idee. Wieso braut er nicht selbst gutes handwerkliches Bier, um gegen den Einheitstrunk zu kämpfen?